Prof. Walter Krämer: ,,So lügt man mit Statistik”


Statistiken: Wie valide sind sie? Prof. Walter Krämer von der Fakultät der Wirtschafts- und Sozialstatistik an der Technischen Universität Dortmund war am 21. März unser Gastreferent. Er sensibilisierte uns für den Umgang mit Statistiken und zeigte gängige Fehlerquellen auf.

Prof. Krämer erklärte und veranschaulichte uns, wie bei der Datenerschließung und -aufbereitung manipuliert werden kann, wie gestauchte Diagrammachsen eine surreale Dramatik vorspiegeln, wie Piktogramme schwungvoll die Relationen überzeichnen, Suggestivfragen Probanden die gewünschten Antworten entlocken und wie Stichproben so ausgewählt werden, dass die Messresultate für Schlagzeilen taugen.

Dabei illustrierte er seine Ausführungen mit profanen Beispielen und Grafiken.

Um vernünftige, gesellschaftspolitische Diskussionen führen zu können, ist ein sachlicher Diskurs mit dem Deuten und Entstehen von Statistiken essenziell. Auch berichtenden Journalisten unterlaufen manchmal Fehler bei der Darstellung empirischer Ergebnisse. Deshalb sind wir ihm für seinen aufschlussreichen Besuch sehr dankbar.

Professor Krämer ist auch Gründer und Vorsitzender des Vereins Deutscher Sprache. Der Verein hat zum gemeinnützigen Gesellschaftszweck den Erhalt und die Förderung der Deutschen Sprache als eigenständige Kultursprache, in dem die Junge Union Dortmund auch Mitglied ist. Abschließend erläuterte er uns noch, wie man sich für den Erhalt unserer Sprache einsetzen kann.